Herzlich Willkommen

auf der Hompage

des RSV Dauborn

Verabschiedungen bei der FSG Dauborn/Neesbach

Bericht: RSV-Pressewart Dieter Bäbler

Fotos: RSV-Wirtschaftsausschuss Jakob Zohner

Auch für die Teams der FSG aus Dauborn und Neesbach endete letztes Wochenende die Saison 2018/19. Beide Teams konnten dabei noch einmal einen Dreier einfahren und man war am Ende stolz auf das, was man erreicht hat. Gerade die 2. Mannschaft um Jung-Trainer Fabian Hohly machte ihre Sache hervorragend. Obwohl es einige „Up and Downs“ gab (ein Spiel musste man sogar wegen Spielermangels abschenken) konnte man frühzeitig die Klasse sichern und spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisliga BII, was bei dann mehr Teams eine erneute Herausforderung sein dürfte. Auch das Ergebnis der 1. Mannschaft um Spielertrainer Markus Bozan kann sich sehen lassen. Mit 52 Punkten belegte man am Ende Rang 8 in der Kreisliga A Limburg/Weilburg, aus der bekanntlich 5 direkte Absteiger hervorgehen. Es war bis zum Schluss spannend und spätestens mit dem 4:2 Auswärtscoup beim Meisterschaftsfavoriten FC Steinbach am vorletzten Spieltag zeigte die FSG was möglich gewesen wäre. Weniger Verletzungspech und bessere Chancenverwertung – wer weiß. Doch am letzten Spieltag musste man sich, wie bei so vielen anderen Vereinen auch, von einigen Spielern verabschieden und es kullerten sogar ein paar Tränen. Denn nach 2 Jahren im Dress der FSG sagte man „Sayonara“ zu Takashi Nomura (seine Mutter und Schwester waren extra aus Japan angereist). „Taka“, wie ihn alle nannten, war nicht nur auf dem Platz ein super Typ, sondern auch abseits bei Arbeitseinsätzen konnte man sich auf ihn verlassen. Auch Rami Gorais trug 2 Jahre das Trikot der FSG und trug mit seinen Toren zum Klassenerhalt in der letzten Saison und zum erfolgreichen Abschneiden in dieser Saison bei. Kohei Tsubota, ein Landsmann von Takashi und Klaus Badal wurden nach einem halben Jahr bei den Kornbrennern verabschiedet. Der 1. Vorsitzende Dr. Sebastian Blanck hielt eine kleine Abschiedsrede im Mittelkreis und aus den Händen von Holger Mäuer (Spielausschuss) gab es die Geschenke. Natürlich durfte das „Daawener“ Nationalgetränk dabei nicht fehlen. Ob es im „Land der aufgehenden Sonne“ zu einem weiteren Importschlager kommt, konnte bisher nicht übermittelt werden. Es ist davon auszugehen, dass die Hochprozentige Flüssigkeit Deutschaland nicht mehr verlassen konnte. Ein Dank geht auch an die SG Niedertiefenbach/Dehrn, die der ganzen Zeremonie zu Beginn des Spiels zu einem würdigen Rahmen verhalf. Nach den Spielen wurde der Saisonabschluss mit Leckereien vom Grill und ein paar kühlen Getränken ordentlich gefeiert. Danke an die Fans und Gönner der FSG, die über die ganze Saison die Treue gehalten haben. Auf ein Neues in der Saison 2019/2020 und allen Vereinen eine schöne Sommerpause.

 

        

Termine & Veranstaltungen

Alle aktuellen Spieltermine von der Jugend bis zu den Alten Herren können aus der Übersicht von Fusball.de ganz unten auf der Startseite entnommen werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Dauborn