FSG Dauborn Neesbach

Wenn auch nicht mit dem demografischen Wandel direkt in Einklang zu bringen, konnte schon bereits vor 25 Jahren eine geänderte Freizeitgestaltung von Schülern und Jugendlichen beobachtet werden. Die Zeiten, in denen alle männlichen Kinder eines Jahrgangs ihre Freizeit ausnahmslos mit Fußballspielen gestalten, gehören der Vergangenheit an. Selbst der RSV Dauborn im bevölkerungsreichsten Ort Hünfeldens, sah sich gezwungen, insbesondere in den Zeiten geburtenschwacher Jahrgänge, im Jugendbereich temporär Spielgemeinschaften und/oder Partnerschaften mit Nachbarvereinen zu begründen. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis diese Entwicklung in den Seniorenbereich durchschlägt. Kirberg und Ohren fusionierten ihre Seniorenmannschaften vor geraumer Zeit bereits ebenso wie Heringen und Mensfelden. Die Nachbarn aus Nauheim mussten ihren Spielbetrieb gar ganz einstellen. Neesbach als der kleinste Ort Hünfeldens konnte diesem Schritt gleich dem „Gallischen Dorf aus Asterix und Obelix“ bis zum Sommer 2009 erfolgreich trotzen. Auch wenn für den RSV Dauborn aktuell keine Notwendigkeit bestand, zur Sicherung der eigenen Zukunft eine Partnerschaft begründen zu müssen, wurde dem Ansinnen des TuS Neesbach, nicht nur wegen der geographischen Nähe und der traditionell gut nachbarschaftlicher Beziehungen entsprochen. Unter dem Dach der von beiden Stammvereinen gegründeten FSG Dauborn/Neesbach mit der Federführung des RSV Dauborn werden am 1. Juli 2009 die Senioren- und Jugendabteilungen zusammengelegt mit dem Ziel, den Fortbestand des Fußballsports in beiden Vereinen zu sichern.

Mannschaftskader Saison 2009/2010

mit insgesamt 3 Mannschaften

Der Spielbetrieb der 3. Mannschaft musste jedoch bedauerlicherweise in der Saison 2012/2013 eingestellt werden.

FSG Dauborn/Neesbach 2009/2010

Zugänge: Marcel Metz, Michel Metz (beide Spvgg. Hadamar), Timo Löffler (SG Selters), Kai Knoll (VfL Eschhofen), Rainer Hetterich (SV Münster), Steven Engelke (Werschauer SV), Thomas Mohr, Marcel Mauer, Jannis Wagner, Moritz Mohr (alle eigene Jugend). Abgänge: Frank Völker (RSV Würges II), Sebastian Röser (SG Ahlbach/Oberweyer), Ashraf Munyaneza (SV Born), Mario Reinhardt (AH-TuS Mensfelden), Jerzy Misztur (Jugendtrainer SV Wehen/Wiesbaden). Kader Tor: Mario Klein, Rainer Hetterich, Thomas Lieber. Abwehr: Gregor Adamczyk, Sebastian Blanck, Stefan Brühl, Gereon Coester, Christopher Deuster, Daniel Deuster, Thorsten Engelke, Steven Engelke, Valeri Gert, Daniele Grimaldini, Andre Groos, Andreas Heil, Lars Hillmann, Christian Jansen, Mauricio Kreis, Marcel Metz, Dirk Preußer, Tim Schäfer, Tim Schneeberger, Sebastian Semrau, Andreas Viehmann, Sven Werner. Mittelfeld und Angriff: Youssef Abeid, Tobias Brühl, Matthias Coester, David da Silva, Andreas Döring, Aref Fallahi Noudeh, Dominic Fischer, Mike Groos, Andreas Großmann, Patrick Hauswald, Jan Hickethier, Sven Jungbauer, Max Kirchhoff, Dennis Krämer, Stephan Kurtenbach, Timo Löffler, Marcel Mäuer, Michel Metz, Thomas Mohr, Moritz Mohr, Christian Müller, George Okello, Steffen Ricker, Jens Schmitt, Christian Seidl, André Tumma, Christian Viehmann, Sebastian Viehmann, Christian Völker, Jannis Wagner, Tobias Weber, David Wettlaufer. Trainer: 1. Mannschaft: Bernd Schröder (Weyer). 2. Mannschaft: Kai Knoll (Neesbach).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RSV Dauborn